Berge und Meer

Die Nacht haben wir mit allen verfügbaren Decken gut und warm überstanden, die Dusche war lauwarm, aber besser als nichts.

Frühstück gab es dick eingehüllt in Decken, und ich fühle mich wie eine Zwiebel, mit mehreren Schichten Kleidung und Jacken. Beim Packen musste ich feststellen, dass sogar die Windschutzscheiben gefroren sind.

Heute führt uns der Weg an der Spitzkoppe vorbei Richtung Swakopmund.

Von verschiedenen Seiten ändert sich auch der Anblick., aber immer beeindruckend.

Da wir heute nur eine kurze Strecke vor uns haben beschlossen wir über die D- Straße Richtung Heniesbay zu zuckeln. Das goldgelbes magere Grassland ging mehr und mehr in Wüste über. Bald war es nur noch Sand.

Endlich hat die Wüste ein Ende, vor uns liegt Heniesbay und das Meer. Die Sonne scheint und es ist warm.

Da gerade Mittagszeit war gönnten wir uns einen leckeren, frischen Fisch.

Und jetzt auf nach Swakopsmund.

Nachdem ich eine heiße! Dusche hatte und in frischen Kleidern steckte, machten wir einen Spaziergang durch den alten Hafen und zur Mole. Wir genossen natürlich mal wieder einen Sundown, dieses Mal am Meer.

3 Kommentare zu „Berge und Meer

  1. Hallo ihr 2,

    eure Fotos sind immer wieder beeindruckend .
    Wir haben hier richtigen Sommer und in Schweden ist die Wetterlage auch gut .
    Ich bin sehr gespannt, übermorgen starten wir zum ersten Zwischenstopp nach Hessen.
    Ich wünsche euch noch eine tolle Zeit.
    L.G. Elke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: