Auf dem Weg nach Etosha

Heute Morgen haben wir Rundu entgültig verlassen.

Nach der Schlüsselübergabe ging es auf der B10 Richtung Westen bis Nkurukuru. Hier verlassen wir nun auch den Kavango entgültig. Von dort geht es auf Gravelroad weiter durch Buschland bis wir wieder auf die B15 Richtung Süden kommen.

Nach ca. 100km geht es wieder weiter auf einer super Gravelroad Richtung Etosha. Einsames Buschland, menschenleer.

Die 2.Hälfte der Straße war zwar nicht schlecht, aber sie bescherte uns teilweise eine nette namibische Busch- Massage.

Nach gut einer Stunde haben wir die B1 erreicht. Nochmal ein Stückchen nach Norden, dann ist das Tagesziel erreicht. Eine Herde blue Wilder Biest etwas abseits der Straße ist das Empfangskomitee.

Mit diesem Blick gehen wir nun zum gemütlichen Teil des Tages über.

Natürlich endet der Tag mit einem der einzigartigen namibische Sonnenuntergängen.

Ein Kommentar zu “Auf dem Weg nach Etosha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: