Wochenende mit einem Spritzer Wehmut

Wieder verbringen wir ein Wochenende im Nationalpark. Dieses Mal jedoch mit etwas Wehmut, weil ich nicht weiß ob es für mich noch einmal ein Wiedersehen gibt.

Ich liebe diesen Ort, der so viel Willkommen und Liebe ausstrahlt und so viel Ruhe und Gelassenheit obwohl man sowohl in der Natur als auch im menschlichen Bereich erahnen kann wie grausam das Leben manchmal sein kann.

Bei unserer Runde durch den Park, zu der wir eigentlich viel zu spät los sind, haben wir trotz dichtem Gebüsch und hohem Gras doch noch einiges zu sehen bekommen

Die Plains sind wieder gut mit Wasser gefüllt und satt grün.

Den Nachmittag verbrachten wir auf der anderen Seite des Kavango. Das Ausmaß des Deltas wird immer deutlicher mit den vielen Flußarmen.

Auch der Lebewurstbaum zeigt sich im Moment mit all seiner Pracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: