Krokodilalarm!

Wenn einer eine Reise tut….

Gestern war Feiertag hier in Namibia. Es wurde an die nationalen Helden gedacht.

Wir haben dieses lange Wochenende dazu genutzt mal wieder in unsere Lieblingslodge am Rande des Mahango Nationalparks zu gehen und unsere Freunde zu besuchen.

Die Temperaturen sind mittlerweile bei gut knackigen 30°C und plus. Zum Glück sinken die Temperaturen beim Wüstenklima nachts in den einstelligen Bereich, so dass man Nachts gut schlafen kann. Für Kava unser Baby eine aufregende Sache, das erste Mal auf Reisen. Aber sie macht ihre Sache ganz hervorragend. Die Fahrt hat sie gelassen verschlafen und hier im Camp sind alle begeistert von ihr. Als wäre es das selbstverständlichste der Welt, läuft sie einfach mit.

Heute morgen gab es nur einen kurzen Ausflug in den Nationalpark, da wir schon etwas spät dran waren, denn ein riesiges Krokodil direkt vor uns im Fluss hat unsere Aufmerksamkeit ergattert.

Außerdem wollten wir die Hunde nicht zu lange im Auto spazieren fahren, was diese angesichts der Außentemperaturen sicher genossen haben im klimatisierten Auto.

Die Wasserlöcher für die Hippos werden auch immer weniger und kleiner. Da muss man zusammenrücken.

Zurück im Camp gab es nach einiger Zeit plötzlich Aufregung unter der sonst sehr ruhigen lokalen Bevölkerung in der Nachbarschaft, dies- und jenseits des Flusses. Da sind wir natürlich neugierig geworden. Plötzlich sahen wir etwas großes (kein Hippo) im Fluss. Ein Krokodil? Tatsächlich ein riesiges Krokodil. Aber ist das so etwas Besonderes hier. Auch wenn der Fluss immer super friedlich dahin strömt, weiß man doch, dass Krokodile da sind. Bis jetzt hatten wir jedoch eher kleine gesehen. Plötzlich trieb im Fluss ein ungewöhnliches braunes Etwas. Nach genauerem Hinsehen war es entweder ein Schaf oder eine Ziege. Ein riesiges Krokodil hatte sich daran festgebissen und rund herum tummelten sich eine Menge anderer die auch beachtliche Größen hatten.

Das hat Respekt eingeflöẞt. In Zukunft werde ich noch vorsichtiger am Fluss entlang gehen.

Mittlerweile ist hier wieder Ruhe eingekehrt, als wäre nie etwas gewesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: